Quad durchbricht Geländer und landet in der Leine

- Feuerwehr bindet ausgelaufene Betriebsmittel -

Datum: 24.07.2005
Alarmierung: 19:52 Uhr
Einsatzende: 20:54 Uhr
Einsatzort: Bahnhofstraße
Fahrzeuge: RZ, 67
Sonstige Kräfte:
DRK-RD, Polizei
Mit der Durchsage "Fahrzeug in der Leine - Menschenrettung" wurde die Feuerwehr Heiligenstadt am heutigen Sonntag um 19.52 Uhr alarmiert. An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass ein Quad ein Geländer durchbrochen hatte, in die Leine gestürzt und dort kopfüber zum Liegen gekommen war. Anwohnern gelang es noch vor Eintreffen der Feuerwehr, den schwer verletzten Fahrer aus dem Fluss zu retten. Der Rettungsdienst versorgte den Mann und brachte ihn anschließend in das Krankenhaus. Um die ausgelaufenden Betriebsmittel auf dem Wasser zu binden, wurde Ölbindemittel aufgebracht und flussabwärts eine Ölsperre gesetzt. Aufgrund der ungünstigen Lage des verunfallten Fahrzeuges unterstützten die Einsatzkräfte den Abschleppdienst bei der Bergung. Im Anschluss wurde das durchbrochene Geländer durch Absperrband provisorisch gesichert. Nach circa einer Stunde war der Einsatz beendet.