Tödlicher Unfall im Stadtgebiet

- Feuerwehr Heiligenstadt musste Fahrer aus PKW befreien -

Datum: 24.08.2004
Alarmierung: 17:45 Uhr
Einsatzende: 20:00 Uhr
Einsatzort: Nordhäuser Straße
Fahrzeuge: RZ, 23, 19/2
Sonstige Kräfte:
DRK-RD, Polizei
Ein Mercedes- Fahrer stieß aus bislang ungeklärter Ursache in der Nordhäuser Straße in Heiligenstadt auf der Gegenfahrbahn seitlich mit einem aus Richtung Leinefelde kommenden Lkw zusammen. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Fahrer in seinem Pkw eingeklemmt. Um 17.45 Uhr löste die Leitstelle Eichsfeld Alarm für das DRK Heiligenstadt und die Feuerwehr Heiligenstadt aus. Da sich zu diesem Zeitpunkt einige Kameraden im Feuerwehrzentrum aufhielten, verließ das LF 16/12 kurz nach der Alarmierung den Standort in Richtung Unfallstelle. Vor Ort versorgte das bereits eingetroffene Rettungsteam des DRK den eingeklemmten Fahrer. Unterdessen bereitete die LF 16/12-Besatzung Schere und Spreizer vor. Anschließend trennte der Angriffstrupp die Beifahrertür ab. Dadurch konnte der Notarzt den Fahrer besser versorgen. Die Öffnung der Fahrertür gestaltete sich wegen des zu geringen Platzes sehr schwierig. Da sich der Zustand des Eingeklemmten verschlechterte, entschied der Notarzt, den Fahrer über die Beifahrerseite zu retten. Nachdem der Fahrer befreit war, scheiterten alle Reanimationsversuche. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle.