Holzstapelbrand am Liesebühl

- Feuer schnell gelöscht -

Datum: 11.07.2004
Alarmierung: 00:35 Uhr
Einsatzende: 02:15 Uhr
Einsatzort: Liesebühl
Fahrzeuge: LZ1
Sonstige Kräfte:
Polizei
In der Nacht zum Sonntag rückte der Löschzug Heiligenstadt um 0.35 Uhr zu einem gemeldeten Brand zum Liesebühl aus. An der Einsatzstelle brannte im Garten des Besitzers ein großer Holzstappel, der in der Nähe eines Außenkamins gelagert war. Das Holz umfasste mehrere Lkw-Ladungen. Die Besatzung des LF 16/12 sicherte zunächst die Einsatzstelle ab und legte 4 B-Schläuche bis in den Garten. Dort löschte ein Trupp unter Atemschutz das Feuer schnell. Die Nachrückenden Kräfte bauten eine Wasserversorgung vom TLF 16/25 zum LF 16/12 und leuchteten die Einsatzstelle aus. Nachdem der Einsatzleiter Ronald Wenisch der Leistelle "Feuer aus" gemeldet hatte, schichteten die Einsatzkräfte das Holz teilweise um und löschten kleine Glutnester. So konnte ein erneutes Aufflammen verhindert werden. Nach eineinhalb Stunden rückten die 17 Brandschützer wieder ab.