Schwerer Verkehrsunfall auf der B80

- Frau von LKW erfasst -

Datum: 18.05.2004
Alarmierung: 16:57 Uhr
Einsatzende: 18:10 Uhr
Einsatzort: B 80 - Liesebühl
Fahrzeuge: 44, 19/2
Sonstige Kräfte:
DRK-RD, Polizei,
RTH Christoph 44
Mitten auf der stark befahrenen Kreuzung Bahnhofstraße/Liesebühl (B80) musste am späten Nachmittag der RTH Christoph 44 landen. Eine Heiligenstädterin war auf Höhe des Parkplatzes Otterpohl beim Überqueren der Straße von einem aus Uder kommenden Lkw erfasst worden. Kurz zufuhr hatte die Rettungsleitstelle den RTW und Notarzt Heiligenstadt zu diesem schweren Verkehrsunfall alarmiert. Zu dieser Zeit befand sich gerade das MTF von Florian Heiligenstadt im Stadtgebiet und fuhr unweit des Unfallortes. Deshalb begab sich das Fahrzeug in Richtung Unfallstelle. Da die zwei Feuerwehrleute noch vor dem Rettungsdienst vor Ort waren, gaben sie die Rückmeldung zur Leitstelle, dass eine Person von einem Lkw erfasst wurde. Gleich darauf traf das Rettungsteam am Unglücksort ein. Ein Kamerad der Feuerwehr unterstütze das DRK. Der Gruppenführer des MTF ließ aufgrund der bevorstehenden Landung des RTH das LF 16/12 zur Absicherung der Kreuzung und zur anschließenden Reinigung der Straße nachalarmieren. Der RTH flog später die schwer Verletzte ins Uniklinikum Göttingen.