Sonstige Räume

Fahrzeughallen

Untergebracht sind die Einsatzfahrzeuge in den drei Fahr­zeughallen. In der Halle 1 stehen die DLK 23-12, der ELW 1, der GW-N,  das HLF 20 und der RW 1. Das TLF 24/50, das LF 16/12, das KEF sowie der CBRN-ErkW haben ihren Platz in der Halle 2. In der dritten Halle befinden sich der SW 2000-Tr und das MTF, dessen Stellplatz auch als Waschplatz genutzt wird. Alle Fahrzeughallen sind be­heizt und mit einer Abgasabsauganlage ausgestattet. Außerdem sind sie mit Anschlüssen für die Strom- und Druckluftversorgung der Fahrzeuge ausgestattet, um deren ständige Einsatzbereitschaft zu gewährleisten.

Umkleideräume

Zwischen den Fahrzeughallen 1 und 2 liegen die beiden Umkleideräume für die Frauen und Männer der Einsatzabteilung. Hier legen die Feuerwehrleute bei Einsätzen und Übungen ihre persönliche Schutzausrüs­tung an. Hierfür stehen insgesamt 84 Spinde zur Verfügung. An jeden Umkleideraum schließt sich ein Sanitärbereich für die Einsatzkräfte an.

Schulungs- und Versammlungsraum

Platz für 100 Personen bietet der Schulungs- und Versammlungsraum. Vorrangig wird er für Aus- und Fortbildungsveranstaltungen der Einsatzabteilung und Jugendfeuerwehr genutzt. Des Weiteren dient er als Raum für Zusammenkünfte, z. B. für die jährlich statt­findende Jahreshauptversammlung. Mit viel Licht und einem schönen Ausblick ins Freie lädt der Raum gerade zu geselligen und kameradschaftlichen Veranstaltungen ein.

Jugendfeuerwehrbereich

Seit der Fertigstellung des Erweiterungsbaus steht ein großzügiger Jugendfeuerwehrbereich für die Ausbildung und allgemeine Jugendarbeit zur Verfügung. Er besteht aus einem Schulungs- und Aufenthaltsraum sowie einem Büro. Im Erdgeschoss des Neubaus liegt der Umkleideraum der Jugendfeuerwehr.

Traditionszimmer

Das Traditionszimmer bietet Besuchern die Möglichkeit, in einer ständigen kleinen Ausstellung historische Feuerwehrausrüstung zu betrachten. Unter den Expo­naten sind Schläuche und Armaturen, Pumpen und Aggregate, Funk- und Alarmierungsgeräte, Uniformen und Schutzkleidung sowie weitere Erinnerungsstücke.

Werkstatt und Büroräume

Da bei der Feuerwehr immer wieder Reparaturen an Geräten und anderen Ausrüstungsgegenständen notwendig werden, besitzt das Feuerwehrzentrum auch eine Werkstatt mit einem darüberliegenden Material- und Ersatzteillager. Für die anfallenden Verwaltungsaufgaben steht Stadtbrandmeister und Wehrführer ein Büro zur Verfügung. Ein weiteres Büro nutzen die beiden hauptamtlichen Gerätewarte.