Das Heiligenstädter Feuerwehrzentrum

Am 22. Juni 2001 wurde das Feuerwehrzentrum der Stadt Heilbad Heiligenstadt offiziell an die Kameraden übergeben. Das Gebäude bietet den elf Einsatzfahrzeugen der Wehr Platz und beherbergt neben den Fahrzeughallen ver­schiedene Sozial- und Funktions­räume sowie eine Dienstwohnung. Das insgesamt über 2.000 Quadratmeter große Objekt erhielt im Jahr 2011 im nordöstlichen Bereich einen Erweiterungsbau und bietet nahezu optimale Bedingungen für die Arbeit der Feuerwehrleute und die Unterbringung der umfangreichen Aus­rüstung.

Zwei Ebenen umfasst das vom 14 Meter hohen Schlauchturm gekrönte Feuerwehrhaus. Im Erdgeschoss befinden sich die Fahrzeughallen, die Umkleideräume der Einsatzabteilung und der Jugendfeuerwehr, das Dienstzimmer von Stadtbrandmeister und Wehrführer sowie das der hauptamtlichen Gerätewarte. Außerdem sind hier die Feuerwehreinsatzzentrale, die Atemschutzwerkstatt, der Schlauchpflegebereich, die Werkstatt sowie Lagerräume zu finden. Im Obergeschoss bildet der große Schulungsraum mit Küche das Herzstück. Gleich nebenan im Erweiterungsbau liegt der ausgedehnte Jugendfeuerwehrbereich mit Büro, Aufenthalts- und  Schulungsraum. Der östliche Ge­bäu­deteil beherbergt unter anderem das Traditionszimmer und eine Dienstwohnung.